Karneval Neuenhain
HomeKarneval-TermineKarneval-MottoKindersitzungVereinslebenGardeKontakt
Suche

Karneval in Neuenhain
„Neuenhain wie es tanzt und lacht …..“

Im bunt geschmückten Bürgerhaus Neuenhain empfing der Elferrat unter der Leitung von Rolf Best das zahlreich erschienene und kostümierte Narrenvolk.

Essen, Trinken und gute Laune, für alles wurde von Anfang an bestens gesorgt. Fünfzehn abwechslungsreiche Darbietungen in bunter Folge versetzten das „Narrenschiff Neuenhain“ sehr schnell in Schwingungen.

Als erstes zeigten die Dancing Cookies, dass auch die Kleinsten der Neuenhainer Tanzsportabteilung den Showtanz verinnerlicht hatten. Mit einer ausdrucksstarken Präsentation weihten sie das Publikum in die Geheimnisse der Zwerge ein. Mit Liebe wurde die Bühne unter der Mithilfe von Trainerin Karin Krieger in einen Garten verwandelt. Die älteren Tänzerinnen der Dancing Cookies zeigten dem Publikum eine andere Facette des Tanzes. Mit einem klassischen Marsch, den sie unter der Anleitung von Desiree Zengeler erlernt hatten,  tanzten sie zum Takt der Musik im traditionellen Stil über die Bühne.

Vom Bauleiter Hauptstraße (Nachwuchsredner Kevin Kesser), Karneval Brasil (Bernd Bruch), Muttersöhnchen (Frank Böhme), sowie die Fernsehgrößen Olga Orange als „schönste Frau von Hessen“ und Jürgen Leber in der Rolle eines Eintracht Fans, boten die abwechslungsreichen und hochkarätigen Vorträge ein breites Spektrum für alle Liebhaber der Büttenreden.

„Der Knotter-Karl“ alias Andreas Halberstadt, bekam wie jedes Jahr viel Beifall für seinen kritischen Blick auf das politische Geschehen in der Kernstadt und natürlich sein 25 jähriges Bühnenjubiläum, wofür er extra ein Neuenhainer Lied komponierte und mit Rolf Best gesanglich vortrug.

Die Dreamdancers öffneten die Tore zur Geisterwelt und vertanzten die Geschichte von Molly und Sam, die der Tod trennte, die Liebe jedoch zusammenhielt. Trotz des für Fasching untypischen Themas, löste die Darbietung überwältigen Applaus aus. Auch Trainer Florian Thon, der die Gruppe in diesem Jahr neu übernommen hatte, war sichtlich zufrieden.
Dass Kinder auch ihren eigenen Kopf haben können, zeigte die Dance Energy unter der Leitung von Hannah Krieger mit “Revolting Children”. Am Ende klatschten alle im Takt mit und waren ganz auf der Seite der sich gegen ihre Lehrer auflehnenden Kids. Stolz erwähnte der Sitzungspräsident die Turniererfolge des letzten Jahres, den Aufstieg in die höchste Wertungsklasse.

Gesanglich wurden die Gäste bestens unterhalten von den singenden Kellermeister und der ComboX mit Ihrer Mupped Show und natürlich durfte auch der Besuch der Sodener Prinzessin „Linda“ nicht fehlen. Gekonnt und routiniert führte Rolf Best in seinem 18. Jahr als Sitzungspräsident durch das 5 stündige Programm. 

Als Höhepunkt des Abends betrat die Dance Factory, die in diesem Jahr mit Ihrer „Burlesque Show“ bei „Hessen Lacht…“ vertreten war, die Bühne. Mit ihrem neuen Tanz Crime Story zeigten die Tänzerinnen und Tänzer ihre phantastische Show und rissen das Publikum abermals von den Stühlen. Wer anders als Marion Zeininger, seit 33 Jahren Trainerin der TSG, zeichnet sich für diese Gruppe verantwortlich.

Für einen krönenden Abschluss am Ende eines abwechslungsreichen Programms durfte natürlich das Neuenhainer Männerballett nicht fehlen. Mit Ihrer originellen Darbietung eines Wasserballetts unter der Leitung von Anita Windecker und Petra Ochs brachten sie die Lachmuskeln der Narren noch einmal richtig in Bewegung.

Anschließend feierten die Aktiven ausgelassen zusammen mit ihren Gästen. Auch Daniel Butzer, Marion Zeininger, Ulrike Füglein und Philipp Gränz  der Vorstand der Karneval- und Tanzsportabteilung freuten sich über die gelungene Veranstaltung.

Ganz besonderen Dank wieder an Ulrike Füglein, die nun bereits seit 30 Jahren den Neuenhainer Karneval tatkräftig unterstützt, sowie an alle Aktiven und Helfer.

 
KontaktSitemapImpressumDatenschutzerklärung